Willkommen

Herzlich willkommen bei Wort-Meldungen!

Auf dieser Seite erhalten Sie immer wieder montags morgens 16 aktuelle
Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Transformationsprozessen
in Kirche und Gesellschaft.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf den organisatorischen Umbauprozesssen
insbesondere in den evangelischen Landeskirchen, ihre Folgen und mögliche Alternativen.

 

NEWS:

  • Wittenberg: Evangelische Kirche stellt segnenden Roboter auf. - 28. April 2017 Dieser Segensroboter nimmt seine Arbeit künftig in Wittenberg auf. Dieser Segensroboter nimmt seine Arbeit künftig in Wittenberg auf. Roboter können fast alles, aber können sie auch segnen? Bei der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau beantwortet man diese Frage mit „Ja“. Sie stellt nun, im Lutherjahr, einen Segensroboter namens „BlessU-2“ in Wittenberg […]
  • EKHN-Frühjahrssynode: Striegler stolpert über Substanzerhaltungsrücklage. - 05/2017 Der Leiter der Kirchenverwaltung, Thomas Striegler, musste in der EKHN-Kirchensynode zurückrudern. Die EKHN- Innovation der  „Substanzerhaltungsrücklage“ (SERL) für die Neuerrichtung und/oder Verlängerung von Personalstellen (!) wurde für 5 Jahre ausgesetzt. Ausgedacht hatte sich diese sachlich zwar völlig abwegige (aber wegen ihrer Singularität innerhalb und außerhalb der kirchlichen Unternehmenslandschaft doch wieder irgendwie putzig-originelle) Idee offensichtlich OKR […]
  • Kindergärten: Bürokratisierung in der Praxis. - 05/2017   Beispiel Kindergärten: Sollstellenanträge für die Einrichtungen.
  • Wir sind Kirche, Österreich, lädt ein zu „einer kleinen, privaten Pfingstaktion“: DIE RUAH LEBT IM GOTTESVOLK. - 05/2017 Wir laden ein zu einer kleinen, privaten Pfingstaktion: Tragen Sie beim Gottesdienst am Pfingstsonntag eine rote Stola, einen roten Schal, ein rotes Tuch! Bekunden Sie damit Ihre Überzeugung, dass der Heilige Geist in uns allen lebt, nicht nur im Klerus am Altar! Mehr dazu.
  • Eine Kirche ohne Liebe - 21.5.2017 Frankfurter Rundschau Krzysztof Charamsa ist Priester und bekennend homosexuell. Die katholische Kirche hat ihn deshalb entpflichtet. In einem Interview spricht er über die mangelnde Liebe der Kirche, Vorbilder und die Gefangenschaft in abstrakten Denksystemen. Lesen Sie hier das Interview.
  • Kirchliches Fachchinesisch - 21.5.2017 Kirche+Leben Die Kirche spricht oft in einer veralteten Sprache, die keine Wirkung mehr entfaltet. In Stapelfeld findet deshalb diese Woche eine Fachtagung zur Sprache in der Verkündigung statt. Lesen Sie hier den Artikel.
  • Entnazifizierung in der Thüringischen Landeskirche - 05/2017 Zum Stand der Forschung berichtet das Thüringische Pfarrerblatt: vgl. aktuelles Mitteilungsheft Jan-März 2017, S. 7,8
  • Ökonomische Gedanken zu den 95 Thesen: Die Gier, das Geld und das Heil. Von Christoph Fleischmann. - 05/2017 Luthers Botschaft von der freien Gnade hat die Wirtschaft noch nicht erreicht: Es ist genug für alle da, wenn man es nicht allein nach Marktpreisen verteilt. Ökonomische Gedanken zu den 95 Thesen von Christophh Fleischmann in Publik-Forum
  • Israel: »Ein Boykott kann wachrütteln« von Elisa Rheinheimer-Chabbi - 24.04.2017 Darf man den Staat Israel boykottieren? Die israelische Besatzung der Palästinensergebiete jährt sich 2017 zum 50. Mal, eine Boykott-Bewegung erinnert daran. Iris Hefets aus Berlin, Vorsitzende des Vereins »Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost«, erklärt, warum sie bereit ist, dafür den Vorwurf »Nestbeschmutzerin« zu ertragen …   Zum Artikel.
  • Abgesagt. Maulkorb für Israel-Kritiker von Elisa Rheinheimer-Chabbi. - 12.05.2017, Publik-Forum 9/2017   …Diese Absage ist kein Einzelfall. Freiburg, Göttingen, Mainz, Bremen, Nürnberg …, die Liste der Städte, in denen Veranstaltungen abgesagt oder behindert wurden, weil dort Kritik an der israelischen Politik geübt oder im Vorfeld vermutet wurde, ist lang. In Frankfurt am Main war für Juni eine Konferenz zum Thema »50 Jahre israelische Besatzung« […]
  • Israel: Streit über Antisemitismus. Leserbrief in der SZ. - 15. Mai 2017 Wenn eine Tagung zum israelisch-palästinensischen Konflikt abgesagt wird, wie jüngst in Tutzing geschehen, dann oft wegen Antisemitismus-Vorwürfen. Leser kritisieren das. Diskussionen über Israels Politik dürften nicht unmöglich gemacht werden. Als antisemitisch gilt inzwischen, was irgendjemand als antisemitisch empfinden könnte; ein Verdacht ist also fast immer zu konstruieren und kaum je schlüssig zu […]
  • Apocalypse now: Der 23. September 2017 und die Prophetie aus Offenbarung 12 - Veröffentlicht am 05.03.2017 Video-Seminar (90 Min.) Viele Christen gehen davon aus, dass das Jahr 2017 große Veränderung bringen wird. Seit Längerem verursacht – vor allem in christlichen Kreisen in den USA – eine bemerkenswerte Sternenkonstellation im September 2017 einen regelrechte „Endzeit-Hype“. Im Internet kursieren zahlreiche Videos, Vorträge und Ausarbeitungen bei denen mitunter auch die Termine […]
  • Über blöden Komfort und falsche Helden. Von Wolfgang Schmidbauer - 05/2017, agora … Warum erkennen Menschen das Richtige, billigen es – und tun dann doch das Falsche? Diese Frage wurde viele hundert Jahre lang von Moralisten gestellt (Der römische Dichter Ovid schrieb: „Das Bessere seh ich und lob ich, Schlechterem folget das Herz.“) und bezog sich auf das Handeln von Individuen, die beispielsweise wissen, dass […]
  • Krieg bleibt ein Bombengeschäft. KenFM. - Veröffentlicht am 14.05.2017 Die Büchse der Pandora ist scharf, denn die Pandora ist das Pentagon. Während es der Friedensbewegung bis heute kaum gelingt, sich in Europa zu vernetzen, hat die Rüstungsindustrie die Globalisierung ihres Geschäftsmodells längst vollzogen. Wo man hinkommt, schlagen sich Menschen die Köpfe ein und werden dazu von den Herstellern von Wehrtechnik mit […]
  • „Embrace – Du bist schön“. Zum Dokumentarfilm von Nora Tschirner. - 11.05.2017 Wie Nora Tschirner mit ihrem Film Frauen ermutigen will, sich zu lieben Sie finden ihren Po zu dick, die Brust zu klein und den Bauch nicht mehr straff – 91 Prozent aller deutschen Frauen sind laut einer aktuellen Studie unzufrieden mit ihrem Körper. „Ich kenne keine, die davon nicht betroffen ist“, sagt auch Schauspielerin […]
  • SPD verhindert die Privatisierung schon wieder – nicht - 9 MAI 2017 Ein Kommentar von Carl Waßmuth / GiB Die Berliner Zeitung hat einen Änderungsentwurf zur Grundgesetzänderung zur Autobahnreform veröffentlicht. Klingt kompliziert und ist es auch. Aber mit etwas Geduld lässt sich das vereinfachen. Und das geht so: Die Autobahnverwaltung soll privatisiert werden, Bau und Betrieb werden geöffnet für private Investoren. Privatisierung also? Nicht […]

 

Weitere Nachrichten aus den vergangenen Monaten: