Nach Bahn, Post, Kitas streiken nun auch die Lehrer – in Hessen: „Es ist eine Frage der Selbstachtung, dass wir die materielle und fachliche Abwertung unserer pädagogischen Arbeit in den Schulen nicht hinnehmen.“

06/2015, GEW, Lehrerstreik in Hessen am 16.juni

Unmittelbar nach der Unterzeichnung des Tarifvertrags für die 15 Bundesländer im Bereich
der Tarifgemeinschaft der Länder haben die Länder Bayern, Hamburg, Rheinland-Pfalz und
Sachsen für 2015 eine vollständige Übertragung auf ihre Beamtinnen und Beamten zugesagt – mit Gehaltserhöhungen zum selben Zeitpunkt und im selben Umfang wie bei den
Tarifbeschäftigten. Berlin, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen
und Sachsen-Anhalt übertragen mit geringen Abschlägen oder geringen zeitlichen Verzögerungen.
Nur Hessen, eines der reichsten Bundesländer, beharrt auf der Nullrunde. Das lassen wir
uns nicht bieten!  Mehr dazu oder zum Streikaufruf der GEW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.