Causa Bezák – Wendepunkt in der katholischen Kirchenpolitik?

08/2015
Nach fast zweieinhalb Jahren der absoluten Ungewissheit in der Causa des ohne Angabe von Grün­den von Papst Benedikt XVI. im Juli 2012 abgesetzten und vertriebenen slowakischen Erzbischofs von Trnava, Msgr Róbert Bezák, scheinen sich in letzter Zeit die Ereignissen rund um eine mögliche Rehabilitierung von EB Róbert Bezák fast schon zu überstürzen. Die Römische Kurie mit den Kardinälen, die mehrheitlich den alten Strukturen der absolutistischen Hierarchie angehören, betreibt nach wie vor gegenüber den gläubigen und getreu zugewandten Freunden, Unterstützern und Anhängern des populären Erzbischofs in der Slowakei und international eine akute Desinformationspolitik, auch gegenüber Papst Franciscus…. Zum Hintergrundsbericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.