Vor der Familiensynode ist keine gemeinsame Position in Sicht

06.08.2015 Die Zeit

Nächsten Monat beginnt die Familiensynode in Rom. Bisher hat sich der Wunsch von Papst Franziskus nach einer Diskussion nicht erfüllt. Das liberale und das konservative Lager haben sich ihrer Positionen nur vergewissert. Eine Kampfabstimmung scheint wahrscheinlich.

Doch dann braucht das liberale Lager eine Zweidrittelmehrheit oder der Papst muss sich in die Debatte einmischen.

Lesen Sie hier den Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.