Selbstgefällig und inhaltsarm. Offener Brief zum „Impulspapier“ des reformierten Moderamens von Prof. Eberhard Mechels u.a.

07/2016
…Das im Februar dieses Jahres in der Alasko-Bibliothek mit grossem Aufwand veröffentlichte Impulspapier der reformierten Kirche zeichnet sich aus durch bemerkenswerte Selbstgefälligkeit und Inhaltsarmut. Es beschreibt eine Tendenz, die sich von der Gemeindekirche abwendet: Es werden größere Einheiten angestrebt, Gemeinden und Synodalverbände sollen zusammengeschlossen werden, die Zahl der Pfarrstellen um mindestens ein Drittel zurückgefahren werden… Der vollständige Text des offenen Briefs.

Ein Gedanke zu „Selbstgefällig und inhaltsarm. Offener Brief zum „Impulspapier“ des reformierten Moderamens von Prof. Eberhard Mechels u.a.

  1. Klaus Maßmann

    Die vorabgestimmten Ergebnisse gemeindlcher Soll- oder Wahrscheinlichkeits-Entwicklung sind in der Stellungnahme gut beschrieben: self-fulfilling prophecies werden durchgezogen. Hauptsache, das vorgenommene Ziel wird erreicht. Ich habe es erlebt, dass Abstimmungen solange durchgeführt wurden, bis sie stimmten.
    Es bestimmen nicht gemeindegemäße, verkündigungsorientierte Aufgaben die Diskussion, sondern Strategien.
    Dem genannten (Mit?) – Verfasser Prof. em. Mechels ist Dank zu sagen für seine poinitierte Stellungnahme.
    KM

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.