Kirchenmitgliedschaft – theologische Perspektiven zu einem modernen Konzept und den Konsequenzen für das Arbeitsrecht. Von Prof. Christian Grethlein

07/2016

Sommersynodaltag der Nordkirche

Wenn also Kirche einerseits auf Grund des inklusiven Charakters der Kommunikation des
Evangeliums geöffnet und zugleich durch „Taufe, Brot und Evangelium“ präziser bestimmt
wird, stellt sich die grundlegende Frage nach einer erkennbaren Form von kirchlichen
(einschließlich diakonischen) Tätigkeiten. Sie wird je nach konkretem Tätigkeitsfeld
unterschiedlich aussehen. Die neutestamentlichen Berichte vom Auftreten, Wirken und
Geschick Jesu machen aber auf eine jeder Kommunikation des Evangeliums gemeinsame
Grundlage aufmerksam: Sie ist grundsätzlich symmetrische Kommunikation (s. Mt 23,8) und
geht damit z.B. über abrechenbare Interventionen oder strategisches Handeln hinaus. Positiv
vollzieht sie sich im Bewusstsein der gemeinsamen Geschöpflichkeit und findet damit ihren
Ausdruck in der Form einer Kultur der Anerkennung. … Zum Vortrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.