Warum auch Christen Trump wählen. 25 Jahre Kirchengemeinschaft zwischen der amerikanischen UCC und Westfalen.

09/2016, EKvW

Die Furcht vor Veränderungen und vor einer ungewissen Zukunft ist auch unter Christen in den USA ein Motiv, Donald Trump zum Präsidenten zu wählen. Diese Einschätzung gab die Unternehmensberaterin Sandy Lindahl von der United Church of Christ (UCC) bei einer Partnerschaftstagung der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) in Schwerte-Villigst.

…Der Wunsch nach Ordnung und die Furcht vor dem, was als anders empfunden wird, kennzeichne den autoritären Stil des republikanischen Präsidentschaftskandidaten. Mit seiner »simplen, machtvollen und strafenden« Art spreche er vor allem solche Christen an, die Gott als unerbittlichen Richter sehen. Hinzu komme, dass Trumps Unterhaltungswert der »unmäßigen Gier nach hirnlosen Reality-Formaten« im Fernsehen entgegenkomme, die in den USA herrscht, erklärte Sandy Lindahl…  Mehr dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.