Martin Urban: „Ach Gott, die Kirche!“ Eine Buchbesprechung von Klaus Nagorni

Pfarrvereinsblatt 11-12/2016

Protestantischer
Fundamentalismus und
500 Jahre Reformation.
dtv Verlagsgesellschaft München, 2016,
272 Seiten, 14,90 Euro
Kirche werde „mehr und mehr zur Kirche der Ahnungslosen. Die Institution wird konservativer, ihre Fundamentalisten werden lauter“. Hingegen sei beim „Dialog mit den Intellektuellen über ein für unsere Zeit angemessenes Weltbild“ nur Fehlanzeige festzustellen… „Die Kirche der Reformation muss ihren Fundamentalismus überwinden und wieder die Kirche der Aufklä- rung werden“. Er will „die Gebildeten unter den Kirchensteuerzahlern ermuntern, den Mund aufzumachen“, denn „sie könnten die Profanierung der Institution zum bloßen Sozialverein verhindern“.

vgl. S.59 / 507 (print)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.