Schwächung christlicher Gemeinschaft durch Mobbing

Leider werden christliche Gemeinschaften oft durch Überbelastung, Demütigungen und Angst vor Ausgrenzung unnötigerweise vergiftet. Dies geschieht seit einigen Jahren verstärkt durch die Überbewertung des Aspektes der Wirtschaftlichkeit. Kirche Jesu Christi lebt von fairem und ehrlichem Umgang miteinander. Dies erfordert Mut, sich in Augenhöhe zu begegnen. Weil Mobbingstrukturen die Glaubwürdigkeit nach Innen und Außen schädigen, sollte ein Umdenken stattfinden, das auf allen Ebenen zu einem menschlichen Miteinander führt. Lesen Sie den vollständigen Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.