Israels religiös gespaltene Gesellschaft

ursprünglich: 08.03.2016, hier: 09/2017

Eine Studie des PEW Forschungszentrums zeigt, welche tiefen Gräben zwischen jüdischen Israelis selber und ebenso zwischen Juden und Arabern in Israel bestehen, wenn es um politische Werte und die Rolle der Religion im öffentlichen Leben des Staates geht…

…Einerseits hat sich der Anteil der Haredim in den letzten zehn Jahren von 6 auf 9 Prozent erhöht – aufgrund der größeren Kinderzahl der Haredim, vor allem gegenüber den Säkularen…
Andererseits ist seit 1991 der Anteil der israelischen Juden, die keinerlei religiösen Traditionen beachten, von 21 auf 26 Prozent gestiegen, …

Mehr dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.