Fulbert Steffensky: Warum muss man Geschichten ohne Hoffnungsschimmer erzählen?

10/2017, evangelisch.de

„Produktiver Zorn“

Wie kann Schmerz „produktiv“ sein?

Das weiß ich ja jetzt noch nicht. Zunächst kommt natürlich nichts dabei heraus außer Zorn. Aber dieser Schmerz ist gegen das narkotische, ungestörte Lebensgefühl wichtig. Ja, diese Geschichte ist schrecklich.

mehr dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.