Kirche geht falsch mit ihrem Vermögen um

16.10.2017 Mitteldeutsche Zeitung

Der Sozialethiker Bernhard Edmunds spricht in einem Intrview zum Verhältnis von Kirche und Geld. Er kritisiert den Umgang der katholischen Bistümer mit ihrem Vermögen. Viele Bischöfe denken seiner Meiung nach noch in feudalen Verhältnissen.

Auch die Ansammlung des großen Vermögens des Bistum Kölns findet er für Zweifelhaft. Aktien und Immobilien ziehen die Kirche immer auch in ethische Konflikte.

Lesen Sie hier das Interview.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.