EKiR: (neue) Ökumene als Bußübung: „… dass unser ganzes Leben eine Buße sein soll“…

22.11.17

Ein ökumenisches Wegzeichen des Bistums Trier
und der Evangelischen Kirche im Rheinland
aus Anlass des Reformationsgedenkens 2017

Das Anliegen der Reformation des 16. Jahrhunderts
und die Feierlichkeiten des Reformationsfestes 2017
erinnern alle christlichen Kirchen daran, dass Buße, Umkehr
zu Jesus Christus und die Erneuerung durch sein
Evangelium, eine bleibende Aufgabe aller Kirchen ist.
Wir bekräftigen, uns auch weiterhin regelmäßig über
die Reformprozesse in unseren Kirchen auszutauschen,
dabei noch mehr voneinander zu lernen und auch die
Erfahrungen der Gemeinden in den Mitgliedskirchen
der ACK einzubeziehen und zu würdigen.
Wir vereinbaren, einander darin zu helfen, wieder neu
im Glauben auskunfts- und sprachfähig zu werden. …

Mehr dazu.

dazu passend: Themenpaket der EKiR zur Wallfahrt „Heiliger Rock“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.