Christentum – beste Religion? Eine Auseinandersetzung mit Ralf Frischs „Was fehlt der evangelischen Kirche?“ Von Rainer Oechslen

Nr. 2 Februar 2018, Korrespondenzblatt Bayern

Pfr. Dr. Rainer Oechslen ist Islambeauftragter der ELK Bayern.


Damit sind wir beim letzten Punkt:
Frisch erweckt den Eindruck, wir
seien deshalb Christen, weil wir
erkannt hätten, dass das Christentum
die beste Religion sei. Davon
steht nichts im Gesangbuch und
im Katechismus. Lutheraner bekennen:
„Ich glaube, dass ich nicht
aus eigener Vernunft noch Kraft
an Jesus Christus, meinen Herrn
glauben oder zu ihm kommen kann,
sondern der Heilige Geist hat mich
durch das Evangelium berufen …“11
Was wäre denn, wenn uns jemand
beweisen würde, dass das Christentum
im Vergleich zu anderen
Religionen deutliche Schwächen
hätte – würden wir dann wie Hiobs
Frau reden: „Hältst du noch
fest an deiner Frömmigkeit? Fluche
Gott und stirb.“ (Hiob 2, 9

vgl. S. 25ff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.