Öffnung des Priesterberufs: Wann, wenn nicht jetzt? 10 Jahre „Priester‐im‐Dialog“

02/2018

Ein erstes Ziel des P.I.‐Dialogs ist folglich, dass ausgeschiedene Priester, „einen vollberuflichen kirchlichen Dienst, der auch Laien zugänglich ist, übernehmen können“ (Würzburger Synode,
Dienste und Ämter 5.6.2). Das entspräche von Papst Franziskus….
Ein zweites Ziel von P.I.D., die finanzielle Unterstützung vor allem im Hinblick auf eine angemessene Rente bzw. ein entsprechendes Ruhestandsgehalt, ist aus moralisch‐ethischen Gründen  geboten….
Wolfgang Beinert, lange Zeit enger Mitarbeiter von Professor Dr. Josef Ratzinger, schreibt nach‐
denklich zum Priestermangel: „Tabus zu pflegen, bringt die Kirche nicht weiter, denn Tabus
nützen immer nur denen, die sie verfügen, nicht der tabuisierten Sache.“ (Stimmen der Zeit,
10/2016)…

Mehr dazu.

Seite von „Priester-im-Dialog“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.