Das Motto: „Suche Frieden – trotz‘ der Gewalt“. Reformbewegungen mit eigenem Programm beim Katholikentag

05.02.2018

Kirchliche Reformgruppen haben ihr vorläufiges Programm zum Katholikentag vom 9. bis 13. Mai in Münster vorgestellt. Annegret Laakmann von der Initiative „Wir sind Kirche“ erläuterte, dass die Reformgruppen auf zwei Ebenen an der Großveranstaltung teilnehmen werden: mit fünf Programmpunkten als Bestandteil des offiziellen Angebots und mit vielen weiteren im Rahmen des in eigener Regie organisierten „Katholikentags Plus“.

„Massive Militarisierung“ der Gesellschaft

Michael Ramminger vom ITP erläuterte den Zusatz „trotz der Gewalt“ zum offiziellen Motto „Suche Frieden“ des Katholikentags. Ramminger stellte eine „massive Militarisierung“ der deutschen Gesellschaft fest. Kennzeichen dafür seien unter anderem die Militarisierung der Polizei, der Aufbau eines Instituts, das sich mit digitaler Kriegsführung beschäftigt, und die Bereitstellung immer größerer Summen im Bundeshaushalt für den Einsatz deutscher Truppen in Afrika, Asien und dem Nahen Osten….

Mehr dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.