Bewerbung nach Studium der Theologie nicht mehr an Landeskirche gebunden

Absolventinnen und Absolventen des Ersten Theologischen Examens haben inzwischen die Möglichkeit, sich für den Vorbereitungsdienst EKD-weit zu bewerben. Jede Landeskirche bestimmt selbst, in welchem Umfang sie Studierende aus anderen Landeskirchen in ihr Vikariat aufnimmt, ebenso das jeweilige Aufnahmeverfahren für das Vikariat sowie die Anzahl der aufzunehmenden Bewerberinnen und Bewerber.

Jede Landeskirche bestimmt ferner für ihren Bereich, wie viele Bewerberinnen und Bewerber sie in den an das Vikariat anschließenden Probedienst aufnimmt und welches Aufnahmeverfahren diese zu durchlaufen haben. Zum Teil wird Wert darauf gelegt, dass Pfarrerinnen und Pfarrer die Landeskirche bereits im Vikariat kennen gelernt haben.

Zur EKD-Information.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.