Walter Wink, Verwandlung der Mächte. Eine Theologie der Gewaltfreiheit.

100 Jahre nach dem Beginn des 1. Weltkriegs ist das Thema Krieg weiterhin von bedrückender Aktualität. Mit welchen Mächten und Gewalten haben wir zu kämpfen, um endlich zu einer Überwindung von Krieg und Gewalt zu kommen?

Über dreißig Jahre lang hat der amerikanische Theologe Walter Wink zu dieser Frage gearbeitet, zusammengefasst hat er 1999 die Ergebnisse seiner Arbeit in dem Buch „The Powers That Be. Theology for a New Millenium“. In diesem Jahr ist dieses Buch endlich auf Deutsch erschienen: Walter Wink, Verwandlung der Mächte. Eine Theologie der Gewaltfreiheit (hg. von Georg Steins / Thomas Nauerth), Regensburg 2014.

Zu einem Gespräch mit den Herausgebern dieses besonderen Buches, einer Befreiungstheologie für den reichen Norden dieses Planeten, lädt die Bielefelder Gruppe des Internationalen Versöhnungsbundes und die Reformierte Gemeinde Bielefeld ein.
Zur Quelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.