Forscher kritisiert das System fair gehandelten Kaffees

Fair gehandelter Kaffee ist eine einfache Art mit wenig Geld die Welt etwas zu verbessern. Nach Auskunft der Verkäufer, kann man mit einigen Cent mehr die Lebensbedingungen der Bauern verbessern. Ein Ökonom der Universität von San Francisco kritisiert dennoch das System. Bauern müssten zu Beginn eine große Summe für die Zertifizierung bezahlen. Auch biete das System der garantierten Abnahme Anreize qualitativ gute Teile der Ernte zu höheren Marktpreisen zu verkaufen und den schlechten Teil der Ernte zu den garantierten Abnahmepreisen zu handeln.

Lesen Sie hier den Artikel in der Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.