„Mehr Mensch! Gegen die Ökonomisierung des Sozialen“. Interview mit dem Hauptgeschäftsführer des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Ulrich Schneider

Eine Sendung des Deutschlandfunks im Rahmen der Themenwoche „Ware Welt“.

Interview mit

Dr. Ulrich Schneider, Jahrgang 1958, geprägt in der kathol. Pfadfindertradition, wurde in Oberhausen geboren und studierte Erziehungswissenschaften. Er ist Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Berlin.

Er ist Autor verschiedener Publikationen zu den Themen Armut in Deutschland, Verantwortung des Sozialstaats und soziale Gerechtigkeit. Zuletzt erschien von ihm das Buch „Mehr Mensch! Gegen die Ökonomisierung des Sozialen“ (Westend Verlag, 2014).

zum Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.