Schlagwort-Archive: Hayek

Gerechtigkeit in Zeiten der Finanzkrise

von CHRISTOPH FLEISCHMANN. Friedrich August von Hayek bezeichnete »soziale Gerechtigkeit« einmal als Unsinn. Die Finanzkrise und ihre enormen Verwerfungen zeigen jedoch eher den Unsinn einer marktradikalen Ungeordnetheit, die Verteilungsgerechtigkeit gänzlich abweist. Der Philosoph Axel Honneth hat unlängst die Frage der Gerechtigkeit im Begriff der »sozialen Freiheit« wieder eingebracht. Unser Autor folgt diesem Denkansatz von der Notwendigkeit der Verbindung von Gerechtigkeit und Freiheit. Gegen den forcierten Ruin ganzer Volkswirtschaften bedarf es der Rückkehr zu einer ausgleichenden Gerechtigkeit. Zum Artikel.