Die Pfarrerin und der Pfarrer als öffentliche Person – Zeit für neue Perspektiven. Von Prof. Thomas Schlag.

11/12 2017, Bad. Pfarrvereinsblätter

 

… Drei Tugenden und ein Leitbild für die pastorale Präsenz will ich anbieten – und Sie müssen verzeihen, dass ich hier wiederauf die englischen Begriffe ausgreife:

Die kirchentheoretische und pastoraltheologische Theoriebildung ist im angelsächsischen Sprachraum – und das gilt von den USA, Grossbritannien ebenso wie von Südafrika und Australien – sehr viel weiter gediehen als in den hiesigen Verhältnissen:

6.1 Die pastorale Tugend
des Listening

6.2 Die pastorale Tugend
des Reframing

6.3 Die pastorale Tugend
des Enabling

Nun stellt sich aber die Frage, was denn von Seiten des Pfarrers und der Pfarrerin erfordert ist, um diese drei Tugenden in einen nochmals größeren Rahmen professioneller Wirksamkeit zu stellen…

7. Ein Leitbild: Das Bild des weisheitlichen und im Einzelfall auch des prophetischen Lebensbegleiters …

zum Vortrag, vgl. S. 451ff 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.