Christen sollen nicht in den Himmel starren

29.8.2016 Sächsische Zeitung

Bischof Heinrich Timmerevers tritt sein Amt im Bistum Dresden an. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger gedenkt er länger zu verweilen. Doch auch sein Dienstherr im Vatikan hat dabei etwas mit zu reden. Bei seinem Antritt versprach er eine sozial aktive Kirche: „Kirche ist nicht für sich selbst da“, sagt er. Christen sollten nicht „zum Himmel starren“, sondern ihren Glauben leben und aktiv sein.

Lesen Sie hier den Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.