Zum Tod des Schriftstellers Philip Roth. Eine Würdigung von Erich Garhammer.

Am 22. Mai 2018 starb in New York City der Schriftsteller Philip Roth. Eine Würdigung von Erich Garhammer.

23. Mai 2018 , Redaktion Feinschwarz

…Philip Roth hat sich in seinen letzten Büchern vor allem mit dem Altwerden beschäftigt. In seinem Buch „Jedermann“ hat er das Alter als Massaker bezeichnet. Der Erzähler in diesem Roman lässt sein Leben Revue passieren – es ist eine Aneinanderreihung von Scheidungen, Krankheitsgeschichten, Eingriffen, Operationen, und Krankenhausaufenthalten. Nach einer solchen Operation bietet er einen Malkurs an – nicht nur für sich, um wieder auf andere Gedanken zu kommen, sondern vor allem auch, um dabei wieder auf andere Menschen aufmerksam zu werden, mit ihnen in Kontakt zu kommen:…

Mehr dazu.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.