Widerstand ist zwecklos. Wie das Militär den Angriff auf unseren freien Willen probt.

26.10.2015, von Anna Maria Kellner
Das wirklich Neue und Beunruhigende an der Neurotechnologie ist hingegen die Möglichkeit zur vollständigen und unmittelbaren Kontrolle des Menschen. Gelingt es eines Tages, menschliche Gehirne gezielt und ohne Zuhilfenahme von implantierten Elektroden oder Verkabelung zu manipulieren, wäre die menschliche Entscheidungsautonomie, die einen freien Willen voraussetzt, nicht mehr gegeben. Der Manipulierte ließe sich bedienen wie eine Maschine. Mehr noch: Er könnte dazu gebracht werden, sein ferngesteuertes Handeln für das Ergebnis seines vermeintlich eigenen freien Willens zu halten. Ohne eine Chance auf Gegenwehr, auf Bewahrung des eigenen Ichs: Seine Persönlichkeit, seine Identität, sein Menschsein wäre im Grunde ausgelöscht….

Die U.S. Air Force untersucht zurzeit, wie die Gehirne von Soldaten mittels niedrig dosierter Elektrizität so stimuliert werden können, dass größere und längere Aufmerksamkeitsspannen erreicht werden. Anders als beim Einsatz von Psychopharmaka in Kampfeinsätzen wäre mit dieser Technologie ein gezieltes, jederzeit umkehrbares und vermeintlich Nebenwirkungs-armes Aufputschen der Soldaten möglich. Abbau von Angst, Hemmungen, moralischem Empfinden, Empathie, die Freisetzung ungezügelter Aggression oder auch das gezielte „Einschläfern“ eines Kämpfers oder gar ganzer Kampfverbände, ist das Programm der Air Force erfolgreich, lässt sich die Liste potentieller Anwendungsgebiete leicht fortschreiben.

Mehr dazu.

Ein Gedanke zu „Widerstand ist zwecklos. Wie das Militär den Angriff auf unseren freien Willen probt.

  1. Franzi

    http://www.taz.de/!5245062/

    https://www.change.org/p/united-nations-human-rights-ban-neuroweapons/c

    http://knochenfunk.de/start.html

    http://nsu-leaks.freeforums.net/board/4/terror-allgemein s.Menschenversuche

    Vielen Dank für Ihren großartigen und mutigen Artikel „Widerstand ist zwecklos“ Frau Kellner. Die von Ihnen gut beschriebene Technologie nennt sich Voice to Skull (V2K). Man kennt es auch unter Mindcontrol oder Psychotronik. Auch die Begriffe Electronic Harassment oder Electronic Torture werden verwendet. Die Betroffenen (Strahlenopfer!)zählen zur Gruppe der so genannten „Targeted Individuales-Zielpersonen, die heimlich, still und leise von organisierten Kriminellen mit Strahlenwaffen, die durch Wände dringen, bestrahlt werden!

    Diese Menschen sind von Foltermethoden(!) betroffen, bei denen elektromagnetische Frequenzen verwendet werden, die im Körper verschiedene Effekte auslösen.

    Man nennt diese Waffensysteme auch Mikrowellen-Energie-Waffen. Bereits Forschungen aus den 1950er und 1960er Jahren haben gezeigt, dass bestimmte elektromagnetische Frequenzen psychoaktiv sind, also direkt auf Bewusstsein und Wahrnehmung des Menschen einwirken. (Thermische Wirkung) Andere Frequenzen wirken auf den physischen Körper und rufen Funktionsstörungen des Körpers wie organische Beschwerden, Schmerzen, Atemnot und Herzinfarkte, Schlaganfälle hervor, desgleichen viele neurologische Erkrankungen.(MS.ADL-Parkinson uvam.) Allein in Deutschland sind hunderte von Menschen bekannt, die durch diese Bestrahlungen betroffen sind. Auch in Europa, sind zahlreiche Betroffene registriert. Wer sich informieren möchte suche nach e-waffen.de, mindcontrol, covert harassment conference, targeted individual

    Das Buch von Felicitas Klara Hope „Strahlungsfolter“ ist ein authentischer Bericht einer Lehrerin über die elektromag. Foltermethoden, die einige Menschen in der Bundesrepublik erleben müssen

    Vielen Dank und bitte berichten Sie weiter, denn diese elektromag.Folter ist der moderne Holocaust und es kann jeden treffen. Die technische -Bauanleitung ist im Internet zu finden

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.